Brikettierung

Brikettierungen kommen in Industriebetrieben immer häufiger zum Einsatz. Der Einsatzzweck ist vielseitig. Es ermöglicht das Verpressen von abgesaugten Stäuben unterschiedlicher Art und somit eine sehr staubarme und teilweise völlig selbständige Abfallentsorgung bis hin in einen Abfuhrcontainer.

Hierdurch entfällt der Personaleinsatz für das Entleeren der Staubauffangbehälter. Oft werden brennbare und staubförmige Abfälle nur noch verpackt in Beuteln, oder in loser Form mit erhöhten Abfuhrpreisen entsorgt. Wird der Staub brikettiert, ist eine absolut staubarme Entsorgung möglich. Bei Schleifstäuben oder Papierstäuben ist die Brandgefahr nicht unerheblich.

Auch die Volumenverdichtung von ca. 1:7 ermöglicht eine wirtschaftlichere Befüllung der Entsorgungscontainer.

Bei hohem Aufkommen von Styroporverpackung ist es möglich, über spezielle Verdichtereinheiten das Abfallvolumen
im Faktor 1:30 zu reduzieren. Das schafft Platz und reduziert voluminöse, gewichtslose Transporte. Hier geht die Kosten-Nutzenrechnung schnell auf.

Holzverarbeitende Betriebe verwenden Brikettpressen schon jahrzehnte zur kompakten Energiespeicherung ihrer Staub- und Späneabfälle. Wird der Spänebunker auf Grund von hohem Materialdurchsatz in der Produktion zu klein, gibt es oftmals nur die Alternative, die anfallenden Späne sofort zu verpressen und die Briketts im Spänebunker für den Winter zu lagern.

Automatische Austrageeinrichtungen transportieren dann das verdichtete Material zur Heizungsanlage, bzw. es wird von Hand verheizt.

Weitere Informationen finden Sie unter Produkte im Bereich Brikettpresse.

Haben Sie Fragen zum Produkt?
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf

 
 
 

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Tel: 07161 / 933620,
Fax: 07161 / 9336222, info@wego.de

 
 

Wego Wärme- und Lufttechnik, Werner Gorzawski GmbH & Co. KG, Heinkelstraße 2, 73066 Uhingen, Tel: 07161 / 933620, Fax: 07161 / 9336222, info@wego.de, www.wego.de | Design: Pixelkom