ATEX-Explosionsentlastung

ATEX-ExplosionsentlastungStaub ist oftmals sehr explosiv.
Die Anforderungen an die Explosionsentlastung sind in der ATEX-Richtlinie formuliert und sollen unkontrolliertem Explosionsdruck bei einer eventuellen Staubexplosion vorbeugen.

Explosionsberechnung gemäß VDI 3673, Teil 1 2002 und Europäischer Norm EN 14491:2002 (Entwurf).

  • Druckfest bis: Pred, max. = 25 [kPa]
  • Die Membranen haben einen Öffnungsdruck von:
    Pstat = 10 [kPa]
  • Die Drucksteigerungskonstante ist festgesetzt auf:
    Kst = 200 bar × m/s
  • Die Berechnungen gelten für Holzstaub bei 20º C.

Außer dem Test der FSA verwendet Wego/JKF die FEM-Berechnung zur Bestimmung der Druckstoßfestigkeit.

ATEX-Explosionsentlastung

 

Wego Wärme- und Lufttechnik, Werner Gorzawski GmbH & Co. KG, Heinkelstraße 2, 73066 Uhingen, Tel: 07161 / 933620, Fax: 07161 / 9336222, info@wego.de, www.wego.de | Design: Pixelkom